STEENRIEK ODER WUNSCHLOS GLÜCKLICH?

 

Friedhelm Griebel, Hobby-Geologe, hat von seinem Streifzug durch die Natur wieder zahlreiche Steinfunde mit nach Hause gebracht. Stolz präsentiert er sie seiner Frau Jutta, aber die fängt sofort an darüber zu schimpfen,..nicht einmal ein großer Kristall kann sie begeistern. Leise spricht Friedhelm den Wunsch aus, seine Frau möge endlich den Mund halten, als ihr auch schon die Stimme versagt ... Bald überschlagen sich die mysteriösen Vorgänge bei Familie Griebel, Kuchen taucht aus dem Nichts auf, der Nachbarin Marga wächst ein Bart, Menschen entbrennen urplötzlich in großer Liebe zueinander und eine Million Euro finden sich im Stubenschrank an ... Alles, nachdem Friedhelm entsprechende Wünsche geäußert hat ... Die seltsamen Vorgänge bleiben auch Nachbar Horst nicht verborgen und er versucht sich seinen Anteil am „großen Glück“ zu sichern.

 

ARTHUR IN ANNERE ÜMSTÄNN

 

Der menschenscheue, introvertierte Arthur lebt allein in seinem Haus in Hamburg. Strikte Ordnung und feste Abläufe bestimmen sein Leben. Eines Tages allerdings gerät sein ruhiger, gleichförmiger Alltag völlig aus den Fugen. Sein Vater Ludwig, mit dem er eine wenig herzliche und eher sporadische Beziehung führt, zieht bei ihm ein, ein alter Jugendfreund taucht wieder auf und eine junge Dame verkündet, seine uneheliche Tochter zu sein. Da daraufhin noch weitere ‘Familienmitglieder’ auftauchen, findet sich der überforderte Arthur bald inmitten einer turbulenten Wohngemeinschaft wieder, die ihm einiges abverlangt.

 

BRUUTSTRUUß OP DODENSCHIEN

 

Die ledigen Geschwister Hilde und Hubert Schröder betreiben gemeinsam seit einigen Jahren eine gut florierende Gärtnerei. Als Hubert sich in die Aushilfskraft Ute Bormann verliebt, kann er sein Glück kaum fassen, denn Ute erwidert seine Gefühle und möchte mit ihm zusammen dem alten Blumenladen ihrer Eltern zu neuem Leben verhelfen. Der Haken an der Sache: Hubert müsste seine Schwester zurücklassen und in eine weit entfernte Stadt ziehen. Für Hilde würde das eine Katastrophe bedeuten. Nachdem sie vor 30 Jahren am Tag ihrer Hochzeit von ihrem Bräutigam sitzen gelassen wurde, hat sie nicht nur ein sehr gespanntes Verhältnis zur Männerwelt entwickelt, sondern sich auch ganz auf ein Leben mit ihrem jüngeren Bruder eingerichtet. Nur Lothar, langjähriger Mitarbeiter und Freund der Geschwister Schröder, wird von ihr geduldet. Für Hubert gibt es nur eine Lösung: Seine Schwester muss vor ihm unter die Haube. Aus mehreren Bewerbern, die sich daraufhin auf seine Kontaktanzeige gemeldet haben, wählt er drei Kandidaten aus, die sich nun - gut getarnt und unauffällig - seiner Schwester nähern sollen. Aber Hilde wird misstrauisch …

 

KÄTE MAAKT SLUSS

 

Willi Prieske versteht die Welt nicht mehr. Gerade noch hat er mit seiner Frau Käte glückselig goldene Hochzeit gefeiert, da eröffnet sie ihm, dass sie sich von ihm scheiden lassen will. Dabei hatte er als Zeichen seiner ewigen Verbundenheit mit seiner Frau doch sogar ein Doppelgrab angemietet, als Überraschung sozusagen. Und nicht nur Willi steht fassungslos vor den Trümmern seiner Ehe. Auch Tochter Katrin, sein zukünftiger Schwiegersohn Frank und Willis herrschsüchtige Tante Mechthild sind entsetzt über Kätes Entschluss. Nur Busenfreundin Uschi bestärkt Käte in ihren Scheidungsplänen. Da keiner der Eheleute bereit ist, aus dem gemeinsamen Haus auszuziehen, vereinbaren sie getrenntes Wohnen unter einem Dach. Schnell entwickelt sich ein bizarrer Rosenkrieg, von dem auch das Umfeld nicht verschont bleibt. Bis sich schließlich zwei Lager, die Männer auf der einen Seite, die Frauen auf der anderen Seite, wortwörtlich gegenüberstehen. In dieser vertrackten Situation zeigt sich, wie gut sich die Eheleute nach fünfzig gemeinsamen Jahren kennen und wie wenig sie doch voneinander wissen.

 

HE TOIERST!

 

Udo Eggert muss ins Krankenhaus - in ein Zwei-Bett-Zimmer – und dann liegt da auch noch einer – der versucht nett zu sein! Katastrophe!! Udo ist ein Griesgram aus dem Buche und er gibt Bettnachbar Langbehn gleich zu verstehen, was er von ihm will - seine Ruhe! Aber für Langbehn ist das Glas immer halbvoll, er sieht in allem etwas Gutes, so auch in Udo und macht es sich zur Aufgabe, diesem zu helfen, wieder ein glücklicher Mensch zu werden, bevor er selber sterben muss. Denn das ist Langbehns Geheimnis: Er unterläuft jede Therapie, überzeugt davon, dass es sein Schicksal ist, nun endlich zu seiner geliebten, verstorbenen Frau aufzufahren.

 

BARGSTRAAT 46

 

Im Erdgeschoss der 'Bargstraat 46' betreibt Gastwirt Joost Peters eine kleine Eckneipe. Außer ihm leben noch fünf weitere Parteien in dem kleinen Mietshaus: Ein schwules Ehepaar, eine alleinerziehende Mutter mit einem Kind, ein älteres Ehepaar, ein Frauenheld und eine alleinstehende Esoterikerin. Das Problem: Die Athmosphäre im Haus ist vergiftet, die Bewohner haben ein schlechtes, bzw gar kein Verhältnis zueinander.

Eines Tages flattert ihnen ein Schreiben ins Haus, in dem der Verkauf und eventuelle Abriß des Hauses angekündigt wird. Nun ist Zusammenhalt gefragt, doch – wie bringt man diese Gruppe von Sturköpfen und Individualisten an einen Tisch?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regine Wroblewski